Willkommen! oder Registrieren

Allgemeine Fragen

 

Q. Wie schnell antworten Sie auf E-Mail Anfragen?

In der Regel beantworten wir Ihre Fragen innerhalb von 24-48h. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, nehmen Sie bitte erneut mit uns Kontakt auf. Es ist möglich, dass Ihre E-Mail nicht bei uns eingetroffen ist.

Q. Aus welchem Grund können Sie die Sonnensegel preisgünstiger anbieten als Ihre Mitbewerber?

Bei einem Sonnensegel auf Maß handelt es sich schon lange nicht mehr um ein Luxusprodukt. Da wir die Sonnensegelmaterialien in großen Stückzahlen einkaufen und können so den Preisvorteil der Mengenbestellung weitergeben. Ein Preisvergleich mit verschiedenen Angeboten lohnt sich in der Regel immer.

Q. In welchen Größen kann ich bei Ihnen Sonnensegel bestellen?

Ihr individuelles auf Maß gefertigtes Sonnensegel kann eine Segelgröße bis zu ca. 150m² haben.
Wir fertigen auch Segel in Größen <3m². So können Sie auch Ihre kleinste Sonnenfläche mit einem Sonnensegel beschatten. 

Q. Vertreiben Sie wasserundurchlässige Sonnensegel Produkte?

Sie erhalten bei uns verschiedene wasserdichte Produkte. Wir haben wasserundurchlässige Materialien für unsere festinstallierten Sonnensegel und die Cubola. Das RollOff – System ist grundsätzlich wasserdicht durch das speziell verarbeitete Material. Auch Sonnenschirme werden aus wasserundurchlässigem Material hergestellt werden. Durch die unterschiedlichen Wassersäulen der verschiedenen MAterialien werden diese in die Kategorie wasserundurchlässig und wasserdicht unterteilt. Bei diesen Materialien ist je nach Wassersäule eine bestimmte Neigung einzuhalten, damit ein Wasserablauf gewährleistet wird. 

Q. Können wir uns die Materialien für das Sonnensegel vorab ansehen?

Auf Wunsch senden wir Ihnen vor der Bestellung Ihres Sonnensegels gerne kostenlose Stoffmuster per Post zu. Hierzu benötigen wir vorab Ihren Farb- und Materialwunsch so wie Ihre Postadresse, so können Sie sicher sein, dass wir die Stoffmuster noch am gleichen Werktag versenden. Mehrere Materialien zum Vergleich und zu Ihrer Vorstellung sind ebenfalls möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen nicht von jedem Material alle Farben zusenden können, da uns lediglich eine begrenzte Anzahl von Stoffmustern zur Verfügungung steht. 

Q. Können Sie die Montage durchführen?

festinstalliertes Sonnensegel

Die Montage erfolgt in Eigenleistung. Zur Unterstützung kann ein Garten- und Landschaftsbauer in Ihrer Nähe hinzugezogen werden. Bei Bedarf halten wir gerne Rücksprache mit der ausführenden Firma und können Empfehlungen aussprechen. Die Installationsarbeiten rund um ein Sonnensegel sind für Garten- und Landschaftsbauer gängig. 

aufrollbares Sonnensegel RollOff

Das System ist für die Selbstmontage konzipiert. Eine Montageanleitung stellen wir Ihnen vorab gerne zur Verfügung. Auf Wunsch kann die Montage durch einen Montagepartner von uns durchgeführt werden.

aufrollbares Sonnensegel von TST

Die Montage erfolgt in Eigenleistung. Zur Unterstützung kann ein Garten- und Landschaftsbauer in Ihrer Nähe hinzugezogen werden. Bei Bedarf halten wir gerne Rücksprache mit der ausführenden Firma und können Empfehlungen aussprechen.

Cubola

Bei diesem System wird die Montage durch unser Fachpersonal durchgeführt. Alternativ wird die Anlage für Sie vormontiert und Sie führen die Installation selbststänig vor Ort durch. Eine komplette Eigenmontage ist nicht zu empfehlen.

Q. Kann ich bereits abgeschickte Bestellungen ergänzen?

Natürlich ist es möglich die Bestellung zu ergänzen oder zu verändern. Wir bitten um umgehende Benachrichtigung per Telefon und einer schriftlichen (E-Mail) Mitteilung der genauen Veränderung. Sollte der Auftrag bereits gestartet sein, kann dieses mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Eine Online-Ergänzung ist nicht möglich.

Q. Darf die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweichen?

Liefer- und Rechnungsadresse können natürlich voneinander abweichen. Wir bitten um genaue Angaben bei Bestellung.

Q. Brauche ich eine Genehmigung für ein Sonnensegel?

In der Regel ist eine Genehmigung von Sonnensegeln nicht erforderlich. Bei Bedenken raten wir Ihnen dies genaue bei Ihrer Stadt/Gemeinde anzufragen.

Q. Sind aufrollbare Sonnensegel in Trapezform möglich?

Die Sonnensegel Rollsysteme von TST können in individuellen Formen hergestellt werden. Das RollOff so wie die Cubola kann nur quadratisch oder rechteckig gefertigt werden.

Q. Haben Sie Produkte für einen Carportersatz?

Ja, der Membranbau (textile Architektur) ist hierfür geeignet. Diese können ganzjährig bei Wind und Wetter genutzt werden.

Q. Haben Sie Referenzen?

Wir haben verschiedene Referenzobjekte in Deutschland oder auch beispielsweise Österreich und der Schweiz. Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte an, sodass wir prüfen, ob in Ihrer Nähe ein Referenzobjekt besteht. Auch Sie können bei Bestellung eines Sonennschutzproduktes in unserem Hause ein Referenzkunde werden und Interessenten Ihre Erfahrungen mitteilen. 

 

Festinstallierte Sonnensegel

 

Q. Ist eine konkave oder gerade Segelform besser?

Grundlegend empfehlen wir die konkave Fertigung, um das Sonnensegel straff verspannen zu können. Bei geraden Segelseiten ist eine optimale Verspannung nicht möglich. Dies kann zu einem Durchhang und Faltenwurf führen. Zudem ist es wichtig, jede Ecke des Segels zur Winkelhalbierenden zu verspannen.

Q. Was ist eine Konkave und wie groß ist diese?

Die Konkave ist ein Hohlschnitt nach innen. Durch diese verkleinert sich die Beschattungsfläche. Die Konkave beträgt je nach Material ca. 3-6%. Je nach Verarbeitung und Kantenlänge des Sonnensegels kann die konkave auch tiefer ausfallen (bis zu 12%).

Q. Haben Sie schwer entflammbare Segelstoffe?

Folgende Segelstoffe sind nach DIN 4102 B1 schwer entflammbar:

• Mesh 350
• Précontraint 332 (außer Orange)
• Soltis 86/92/96
• Précontraint 502
• Soltis W96

Q. Was ist der Vorteil von wasserdurchlässigen Materialien?

Wasserdurchlässige Materialien sind offenporig und so sehr luftdurchlässig. Ein Hitzestau wird vermieden und das Wasser läuft ab. Besonders bei windexponierten Lagen sind diese Materialien zu empfehlen. 

Q. Was ist der Vorteil von wasserundurchlässigen Materialien?

Wasserundurchlässige Materialien können neben dem Sonnenschutz auch als Regenschutz verwendet werden. So kann man sich auch bei Regen unter dem Sonnensegel aufhalten, wasserempfindliche Möbel können stehen bleiben.

Q. Was muss ich bei wasserundurchlässigen Materialien beachten?

Bei wasserundurchlässigen Materialien ist eine Neigung von mindestens 15-30% (je nach Ausführung) über die gesamte Segelfläche/Diagonale notwendig. Es ist nicht ausreichend, nur eine Ecke des Sonnensegels tiefer zu setzen! Für die Fertigung benötigen wir die Angabe über die Seite/Ecke, über die das Wasser bei Ihrem Sonnensegel ablaufen wird um die Nähte passend zu setzen. Darüber hinaus empfehlen wir, eine Ecke des Sonnensegels noch tiefer zu verspannen. Ist eine ausreichende Neigung nicht realisierbar, besteht die Möglichkeit bei den Materialien Précontraint 502 und W96 die Wasserablaufecke mit einem wasserdurchlässigen Material Soltis 86 zu fertigen. Bei dieser Fertigung ist nur eine Neigung von mind. 10-15% erforderlich. Dies ist mit einem Mehraufwand verbunden und wird daher nur nach ausführlicher Beratung durchgeführt.

Q. Wie kann ich testen, ob die von mir eingeplante Neigung ausreichend ist?

Sie können die Neigung des Sonnensegels mit einem Wasserschlauch testen, läuft das Wasser ohne Probleme ab, ist die Neigung ausreichend. Beobachten Sie dies regelmäßig.

Q. Dehnen sich die Materialien von Sonnensegeln aus?

Lediglich die wasserdurchlässigen Mesh-Materialien bringen eine Ausdehnung von ca. 3-5% mit. Bitte entnehmen Sie unserer Aufmassanleitung für Sonnensegel wie Sie die Segelmaße ermitteln und teilen Sie uns bei Bestellung mit, ob Sie die Ausdehnung berücksichtigt haben. Gerne können wir die Ausdehnung bei Ihren ermittelten Segelmaßen berücksichtigen.

Q. Benötigen die Pfosten eine Neigung?

Bei ausreichend dimensionierten Pfosten ist eine Neigung nicht erforderlich. Gerne können wir Ihnen die zu empfehlenden Pfostengrößen bei Ihrer Sonnensegelgröße nennen und Ihnen auf Wunsch Pfosten aus unserem Sortiment anbieten.

Q. Führen Sie Schraubfundamente in Ihrem Sortiment für Sonnesegel?

Wir empfehlen Ihnen ein Betonfundament zu verwenden, um eine hohe Stabilität zu erzielen. Nur so können wir Ihnen garantieren, dass die Segel bis zu einer Windstärke von ca. 8-9 Beaufort verspannt bleiben können. Schraubfundamente führen wir aus diesem Grund nicht in unserem Sortiment.

Q. Was sind die Lagersegel?

Bei den Sonnensegeln aus unserem Lagerbestand handelt es sich um verschiedene, maßangefertigte Sonnensegel, die bei unseren Kunden beispielsweise nicht die optimale Sonnensegelgröße oder -farbe hatten. Da diese Sonnensegel nicht auf das von Ihnen individuell gewählte Maß gefertigt wurden, bieten wir diese preisreduziert an. Die Sonnensegel werden von uns überprüft und sind in einem größtenteils neuwertigen Zustand.

Q. Wie kann ich das Segel an der Wand montieren?

Für eine Wandmontage haben wir in unserem Sortiment Wandhalterungen und Augbolzen. Wir empfehlen, sofern möglich, die Verwendung von Wandhalterungen, um die Last der Spannung des Sonnensegels über eine größere Fläche zu verteilen. Diese Befestigung gibt eine größere Stabilität als eine Befestigung mit einem Augbolzen über einen Punkt.

Q. Ist eine Montage an Bäumen möglich?

Von einer Befestigung an Bäumen raten wir ab. Das Sonnensegel steht unter einer erhöhter Bewegung und kann je nach Zugrichtung vom Baum zerrissen werden.

Q. Wie ist die genau erforderliche Segelgröße zu ermitteln?

In unserer Aufmassanleitung für Sonnensegel können Sie genau nachlesen wie Sie die korrekte Sonnensegelgröße ermitteln. Zunächst empfehlen wir Ihnen alle Befestigungspunkte (Wandhalterungen und Pfosten) zu installieren und die Verspannungselemente (Seil- oder Wantenspanner) zu beziehen. Die Verspannungselemente hängen Sie bitte in die entsprechenden Aufnahmen der Befestigungspunkte. Durch das offene Ende der Verspannungselemente ziehen Sie nun bitte ein nicht-dehnbares Seil, bis sich die Verspannungselemente in die Waagrechte stellen. Sie simulieren in diesem Moment die genaue Größe des Sonnensegels. Wir benötigen für die Fertigung die genauen Abstände von Spannelement zu Spannelement. Die genaue Beschreibung finden Sie in unserer Aufmassanleitung für Sonnensegel. 

Q. Kann eine Entfernung von Segelecke zum Befestigungspunkt überbrückt werden?

Für eine optimale straffe Verspannung empfehlen wir nur den Seil- oder Wantenspanner zwischen dem Befestigungspunkt und der Sonnensegelecke zu verwenden. Bei einer längeren Überbrückung kann das Sonnensegel nicht immer optimal straff verspannt werden. Je länger die Entfernung zum Befestigungspunkt ist, desto größer kann ein Durchhang des Sonnensegels entstehen. Ist eine Überbrückung notwendig empfehlen wir Ihnen ein Stahlseil oder einen Metallstab zu verwenden.

Q. Kann ein Sonnensegel ganzjährig montiert bleiben?

Wir empfehlen, die festinstallierten Sonnensegel spätestens bei Schneefall zu demontieren, da eine Schneelast nicht einkalkuliert werden kann. Bei einem Membranbau kann das Sonnenschutzprodukt entsprechend ganzjährig bei Schnee, Wind und Wetter verwendet werden. Sicherlich finden wir eine Lösung, die Ihnen zusagt.

Q. Wie reinige ich das Sonnensegel?

Sie können Ihr Sonnensegel mit einer leichten Seifenlauge und einer weichen Bürste reinigen. Grobe Verschmutzungen können Sie mit dem Gartenschlauch entfernen. Bitte reinigen Sie Ihre Sonnensegel nicht mit einem Hochdruckreiniger oder in der Waschmaschine. Für die Ferrari und Dickson Materialien führen wir spezielle Reinigungsmittel in unserem Sortiment.

Q. Wie hoch ist die Lebensdauer eines Sonnensegels? 

Bei Verwendung des Sonnensegels wie empfohlen und regelmäßiger Reinigung des Materials werden Sie sich an Ihrem Sonnenschutzprodukt viele Jahre erfreuen können. Eine genaue Angabe der Lebensdauer ist nicht möglich und hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir haben Sonnensegel bei Kunden die schon 10-15 Jahre alt sind. Eine Reparatur bei Beschädigung kann von uns durchgeführt werden.

Q. Wie kann ich das Segel am besten verspannen?

Wir raten Ihnen das Sonnensegel in jeder Ecke mit einem passenden Seil- oder Wantenspannern zu verspannen. Jedes Spannschloss sollte fest zwischen den Befestigungspunkten eingespannt sein. Je fester das Segel verspannt ist, desto weniger bewegt es sich im Wind und desto weniger wird es hierdurch beschädigt.Wir raten dringend von einer lockeren Verspannung ab.

Q. Ab welcher Windstärke ist eine Demontage erforderlich?

Unsere Standardsonnensegel können bis zu einer Windstärke von ca. 8-9 Beaufort montiert bleiben. Ein Ganzjahres Sonnensegel kann bis zum Schneefall montiert bleiben. Bei stark windexponierten Lagen raten wir stets zu luft- und wasserdurchlässigen Materialien.

Q. Welche Vorteile haben Edelstahlronden?

Die Verarbeitung von Edelstahlronden in den Ecken empfehlen wir abhängig von der Größe (ca. 35m²), der Form und der Seitenlängen des Sonnensegels. Die Edelstahlronden geben dem Sonnensegel eine größere Stabilität, sodass selbst bei größeren Sonnensegelflächen und stärkerem Wind eine Demontage nicht zwingend erforderlich ist. 

Q. Wie erflolgt die Einlagerung des Sonnensegels im Winter?

Bitte lagern Sie das Sonnensegel an einem trockenen Ort. Wichtig ist, dass das Sonnensegel im komplett trockenen Zustand zusammengelegt wird. Um Stockflecken zu vermeiden, lagern Sie das Sonnensegel am besten in einem luftdurchlässigen Karton statt ein einer Kunststoffverpackung. Um einer Faltenbildung des Stoffes entgegenzuwirken, können Sie das Segel aufgerollt lagern.

 

RollOff

 

Q. In welcher Größe kann maximal ein RollOff hergestellt werden?

Das RollOff kann maximal in einer Breite von 6m und einer Tuchausladung von 5,75m hergestellt werden. Innerhalb der Maße sind praktisch alle Maße möglich. Für größere Beschattungen können mehrere Anlagen nebeneinander gekoppelt werden.

Q. Auf welcher Entfernung muss ich die Pfosten bei dem RollOff montieren?

Bei dem RollOff System können die Pfosten weiter als die Ausladung tief ist montiert werden. So kann z.B. der Pfosten bei einer Ausladung von 5m auch auf 10m Entfernung stehen.

Q. Welche Neigung ist bei dem RollOff System zu empfehlen?

Die Tuchmembrane ist absolut wasserdicht. Ab einer Neigung von 8 Grad ist das System selbstentwässernd. Grundsätzliche ist keine Tuchneigung erforderlich.

Q. Ist das RollOff auch in elektrischer Variante erhältlich?

Leider können wir Ihnen das RollOff nur in der manuell aufrollbaren Variante anbieten. Eine elektrische Ausführung dieses Systems gibt es derzeit noch nicht. Jedoch haben wir andere Produkte, die elektrisch bedienbar sind. Das Cubola System ist beispielsweise elektrisch bedienbar. 

Q. Bis zu welcher Windstärke kann das RollOff System geöffnet bleiben?

Grundsätzlich ist das System sehr windstabil. Es kann bis zu einer Windstärke von 5-6 geöffnet bleiben. 

Q. Welche Farben des Segeltuchs sind erhältlich?

Für dieses System wird ein spezielles Material verwendet, welches sich problemlos aufrollen lässt und gleichzeitig dennoch wasserdicht ist. Es  ist in folgenden Farben erhältlich:

• gelb
• bordeaux
• grau
• silber
• weiß
• beige

 

Q. Wie aufwändig ist die Wartung dieses Systems?

Das System ist nahezu wartungsfrei.

 

Cubola

 

Q. In welcher Größe kann maximal eine Cubola hergestellt werden?

Die Cubola kann maximal in einer Breite von 6m und einer Tiefe von 5m hergestellt werden. Innerhalb der Maße sind praktisch alle Maße möglich. Bei einer größeren Fläche können mehrere Cubola miteinander gekoppelt werden.

Q. Wie erfolgt die Befestigung der Cubola?

Die Cubola kann bei einer freistehenden Variante mit 4 Stützprofilen installiert werden. Bei einer vorhandenen Wand ist es mglich, die beiden vorderen Stützprofile wegzulassen und das System direkt an der Wand zu befestigen.

Q. Wie hoch ist die Cubola erhältlich?

Die Aluminiumprofile der Stützen sind 3m lang und werden bei der Montage bei Ihnen vor Ort oder vor der Montage von unseren Monteuren auf Ihre gewünschte Länge angepasst. In Ausnahmen können wir auch Sonderpfosten von einer Länge von 4m liefern. Gerne sind wir Ihnen bei der Bestimmung der genauen Höhe behiflich.

Q. Was ist vor der Montage der Cubola zu beachten / zu installieren?

Vor der Montage der Cuboal bitten wir Sie die Fundamente fertig zu stellen und den einen Stromanschluss so zu legen, dass die Cubola ohne Problem an diesem angeschlossen werden kann. 

Q. Wie ist das System zu bedienen?

Die Steuerung per Fernbedienung über Motoren der Firma Somfy.

Q. Was ist der Vorteil der Bestellung bei der Textilen Sonnenschutz-Technik?

Mit dem Rundumservice von TST und der Montage aus unserem Hause bekommen Sie ein vollendetes Sonnenschutzprodukt. Sollten Sie die Montage in Eigenleistung durchführen wollen, werden unsere fachlich kompetenten Monteure Ihnen die vormontierte Anlage ausliefern, Sie einweisen und Ihnen die Montage genau erklären. So stellen wir sicher, dass unsere Kunden selbst bei einer Eigenmontage zufrieden sind. 

Loading...
Bitte warten...