Im slowakischen Teil der Hohen Tatra, dem mit 1.350 m ü. NN höchsten Gebirgszug der Karpaten, entstand in den Jahren 1883 bis 1925 ein bandförmiges, historisches Ensemble, das bis zum 2. Weltkrieg als Hotel und anschließend als Kurhaus genutzt wurde. Nach der Wende 1989 befand sich die Anlage in einem desolaten Zustand, war aber gleichzeitig der Ausgangspunkt für die Planung des ersten 5-Sterne-Hotels der Slowakei. Mit der Kempinski Hotels S.A. fand sich ein würdiger Betreiber. ...

 

Den gesamten Pressebericht können Sie sich nachfolgend herunterladen:

Pressebericht: Ein Hotel mit Seele (InteriorFashion)

 

Quelle: InteriorFashion, September 2016

 

Zurück zum Pressebereich